Wie funktioniert eine Gaswärmepumpe

 
Die Gaswärmepumpe ist eine kompakte Lösung für Heizung und Kühlung, die in vielen Anwendungen
verwendet wird. Die Grundlage ist ein kleiner Gasmotor und ein Industrieverdichter, die gemeinsam mit dem Verdampfer und Kondensator im Kühlkreis eingebunden sind. Die Anlage liefert die im Kühlkreis produzierte Kälte und die im Kondensator, Motor und in den Abgasen produzierte Abwärme. Im Bedarfsfall kann die Anlage auch rein im Heizbetrieb laufen. Dank der Verwendung der Abwärme des  Motores und der Abgase ermöglicht die Anlage eine effiziente Umwandlung der Energie aus dem  Brennstoff. Daher gehören die GHP-Anlagen zu den effizientesten Anlagen für die Erzeugung von Wärme und Kälte. (Für die Vergrößerung ist das Bild anzuklicken.)

Basisschema - Gaswärmepumpe TEDOM Polo 100

TEDOM GWP Basisschema

Möchten Sie mehr wissen? Sehen Sie sich unser Videoblog an!